Berlin : Chansonfest: Herzschmerz und Nahweh

tob

Während im Radio hauptsächlich elektronische Musik dudelt, entwickelt sich in Deutschland eine neue Chansonszene. In der Tempelhofer Ufa-Fabrik feiern deutsche und ausländische Künstler ab heute fünf Tage lang das fünfte Berliner Chansonfest. Auf dem Eröffnungskonzert präsentiert Tanja Ries heute Abend ab 20 Uhr Auszüge aus ihrem Programm "Nahweh", singt Thomas Pigor - Benedikt Eichhorn muss ihn einmal mehr begleiten. Am Donnerstag sind Joana, Florian Goldberg und Wenzel zu hören, ebenfalls um 20 Uhr. Am Freitag treten Morin Smolé aus Russland, der Berliner Boris Steinberg, Herr Nilsson und Martina Brandl auf, am Sonnabend sind Jens Claßen aus dem Ruhrpott, Nanette Scriba (Frankfurt / Main), Alix Dudel und das Ekki-Busch-Terzett angekündigt.

Höhepunkt des Sängerfests ist sicherlich das Konzert der international gefeierten Sängerin Miri Aloni aus Israel, die mit ihren Auftritt ihre Deutschlandtournee beginnt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar