Charité : 520 Millionen Euro Investitionen

Die Charité will bis zum Jahr 2016 insgesamt 520 Millionen Euro in die vier Standorte des Universitätsklinikums investieren. Dabei hofft der Vorstandsvorsitzende Detlev Ganten auf Zuschüsse.

Berlin - Die Summe sei in der Investitionsplanung von 2007 bis 2016 vorgesehen und dem Aufsichtsrat vorgelegt worden, sagte Ganten der "Berliner Zeitung". Mit den Investitionsmitteln sollen die Bettenhäuser saniert und Neubauten für die Vorklinik sowie ein Forschungszentrum errichtet werden.

Mindestens 90 Millionen Euro will die Charité durch den Verkauf von Immobilien selbst aufbringen. Außerdem erhofft sie sich Zuschüsse vom Land Berlin und vom Bund. Ganten zeigte sich zuversichtlich, dass der Senat die erforderlichen Zuschüsse bewilligt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben