Charité : Vierlinge erblicken das Licht der Welt

Eins, zwei, drei - nein: Vier Kinder bescherte dieser Tag einem Kreuzberger Ehepaar. Mutter und Kinder erfreuen sich guter Gesundheit - müssen aber noch im Krankenhaus bleiben.

von
Stolze Eltern: Hani Fakhro in der Frauenklinik des Virchowklinikums der Charité neben seiner Frau Khadra und dem Brutkasten ihres Kindes Hidir Ilyaz. Das Paar aus Kreuzberg hat pünktlich zum Weltfrühgeborenen-Tag Vierlinge bekommen.
Stolze Eltern: Hani Fakhro in der Frauenklinik des Virchowklinikums der Charité neben seiner Frau Khadra und dem Brutkasten ihres...Foto: dapd

Über Kindersegen im Vierer-Pack kann sich ein Ehepaar aus Kreuzberg freuen, das am Donnerstag zwei Jungen und zwei Mädchen bekam. Die Jungen bekamen die Namen Nemr-Benjamin und Hidir-Ilyaz; die Mädchen heißen Basmala und Nijme-Mekka. Per Kaiserschnitt und im Minutentakt erblickten die Vierlinge zwischen 11.05 und 11.08 Uhr in der Charité die Welt. „Wir sind überglücklich“, sagte der 40-jährige Vater wenige Minuten nach der Geburt. Die Mutter (30) und die Kinder sind wohlauf. Das Paar hat bereits eine 7-jährige Tochter.

Da die Babys in der 30. Schwangerschaftswoche zur Welt kamen, mit einem Gewicht von rund 1200 Gramm, müssen sie voraussichtlich sechs Wochen auf der Frühgeborenenstation verbringen. „Mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 614 000 sind natürliche Vierlinge sehr selten“, sagt Wolfgang Henrich, Leiter der Klinik für Geburtsmedizin. Häufig sind Mehrlings-Schwangerschaften Folge von reproduktionsmedizinischen Behandlungen, erklärt der Arzt. Dabei ist es keineswegs nur ein Segen, gleich mit vier Kindern auf einmal beschenkt zu werden: Drillings- und Vierlings-Schwangerschaften sind für Mutter und Kinder gefährlich, und Spätschäden für den Nachwuchs sind nicht auszuschließen. Passend ist aber auf jeden Fall der Tag, an dem die Säuglinge zur Welt kamen: Ihr Geburtstag ist der Weltfrühgeborenen-Tag.

Vielleicht haben die Vierlinge Glück und bekommen auch noch einen prominenten Onkel oben drauf: Denn der regierende Bürgermeister Klaus Wowereit hat in den letzten Jahren die Patenschaft von 48 Berliner Drillingen und Vierlingen übernommen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben