CHARITY : CHARITY

in Gedenken an Loriot

Foto: picture alliance / Eventpress

Festliche Aids-Gala.

Zum 18. Mal gastiert am Sonnabend die Operngala für die Deutsche Aids-Stiftung (www.aids-stiftung.de) in der Deutschen Oper. Diesmal findet sie „in memoriam Vicco von Bülow“ statt, denn der als Loriot bekannte Humorist war der Gala als Moderator und Förderer lange verbunden. Als Nachfolger führt nun der Sänger Max Raabe durch den Abend. Schirmherr ist wieder Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker. Alle Künstler spielen ohne Gage. Zu den Solisten zählen Alex Esposito, Simone Kermes und Antonio Poli, begleitet vom Chor und dem Orchester der Deutschen Oper. Beginn ist am Sonnabend um 19 Uhr an der Bismarckstraße 35. Karten kosten 260 bis 650 Euro; dafür gibt es nach der Vorstellung auch ein Gala-Buffet und Gelegenheit zum Tanz. Unter den Gästen sind wieder viele Prominente aus Kultur, Wirtschaft und Politik. Letztere ist besonders präsent, etwa durch Bundespräsident Christian Wulff, Guido Westerwelle, Wolfgang Schäuble, Klaus Wowereit, Frank Henkel und Renate Künast. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben