Charity in Berlin : Zonta-Frauen laden in die Matthäuskirche ein

Zum zehnten Mal veranstaltet der Zonta Club Berlin ein Benefizkonzert in der St. Matthäus-Kirche im Tiergartener Kulturforum.

Das Konzert findet in der St. Matthäus-Kirche im Kulturforum statt. Foto: Wikipedia / Uwe Thobae / CC BY-SA 3.0
Das Konzert findet in der St. Matthäus-Kirche im Kulturforum statt.Foto: Wikipedia / Uwe Thobae / CC BY-SA 3.0

Bei dem Konzert des Zonta Clubs Berlin am Freitag, 31. März, 19 Uhr, spielt Mizuka Kano klassische Klaviermusik von Fanny Hensel (1805 bis 1847) in der St. Matthäus-Kirche. Hensel war die Schwester des bekannteren Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy. Beim Benefizabend wird auch ihr Leben vorgestellt und aus Briefen gelesen. Nach dem Konzert gibt es ein Buffet.

Die Pianistin Mizuka Kano stammt aus Japan und kam 2003 zum Studium an der UdK nach Berlin. Sie wurde als Gewinnerin des Robert-Schumann-Wettbewerbs in Zwickau bekannt. Als Eintritt wird eine Spende von mindestens 20 Euro erwartet. Der Erlös geht an Förderprojekte des internationalen Frauenklubs Zonta und den Verein „Zufluchtswohnungen für Frauen in Berlin“.

Gäste melden sich bitte per E-Mail an: zonta.berlin.hiort@icloud.com, Betreff: „Zonta Benefiz 2017“. Die Spende geht an: Freundeskreis Zonta Club Berlin e.V., Postbank Berlin, IBAN: DE78 100 100 100 632 020 108. Es gibt auch eine Abendkasse. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar