Berlin : Charlotte Roche eröffnet Berlinale

-

Mit dem Film flirtete die ehemalige Viva-Moderatorin Charlotte Roche bereits im vergangenen Jahr. Da machte sie sich für ihr Kino-Debüt „Eden“ nackig. Die zarten Bande zur Branche festigt sie nun: Am 8. Februar wird sie die Eröffnungsgala der Berlinale moderieren. Damit verbindet sich für die 28-Jährige Neues mit Altbekanntem. Bei der Veranstaltung werden Musikstars auftreten. Unter anderem die Berliner Sängerin Joy Denalane , die im vergangenen Jahr das Album „Born and Raised“ veröffentlichte. Auch der Rapper Jan Delay brachte im letzten Jahr eine neue Platte raus: „Mercedes Dance“, ein vor Funk sprühendes Werk – und genau das Richtige für die Auftaktveranstaltung. Eröffnet wird das Festival mit dem Spielfilm „La Vie en Rose“ über das Leben der Sängerin Edith Piaf. Die Verleihung der Goldenen und Silbernen Bären am 17. Februar wird dann ebenfalls von Roche moderiert. hey

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben