Charlottenburg : Auto im Brunnen

Ein 24-Jähriger aus Charlottenburg ist heute früh gegen drei Uhr mit seinem Pkw von der Fahrbahn am Ernst-Reuter-Platz abgekommen. Sein Wagen kam erst im Becken des Springbrunnens zum Stehen.

Berlin - Als Polizisten eintrafen, wollte der offenbar stark alkoholisierte 24-Jährige keine Angaben dazu machen, wie es zu dem Unfall gekommen war. Bei einer Untersuchung der Unfallstelle fanden die Beamten Reifenspuren von zwei Fahrzeugen, die an der Hardenbergstraße begannen und bis zur Mitte des Platzes führten. Die Suche nach einem zweiten beteiligten Fahrzeug blieb jedoch erfolglos.

Der Führerschein des "Seat"-Fahrers wurde beschlagnahmt, er selbst musste eine Blutprobe abgeben. Verletzt wurde er nicht. Die Unfallursache ist noch unklar. Der Verkehrsunfalldienst der Direktion 2 hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. (tso/Polizei Berlin)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben