Charlottenburg : Blaue Kugel in Einzelteilen abtransportiert

Der einst vor 20 Jahren als Kuppelkino an der Budapester Straße in Berlin gebaute blaue Hingucker kommt nach Potsdam – in Einzelteilen. Das Areal am Breitscheidplatz wird neugestaltet.

Mit vereinten Kräften rücken die "Umzugshelfer" an, die blaue Kugel ihres Stammplatzes zu berauben. Die blaue Kugel ist Teil des ehemaligen Zentrums am Zoo, jetzt Zoobogen. Die denkmalgeschützte Gesamtanlage besteht zudem aus dem Bikini-Haus gegenüber der Gedächtniskirche, dem Hutmacher Haus am Hardenbergplatz, einem Parkhaus sowie aus dem Zoo-Palast.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dapd
16.12.2010 11:51Mit vereinten Kräften rücken die "Umzugshelfer" an, die blaue Kugel ihres Stammplatzes zu berauben. Die blaue Kugel ist Teil des...

Babelsberg - Seit dieser Woche wird die blaue Kugel abtransportiert. Das Areal am Breitscheidplatz mit dem Bikini-Haus wird wie berichtet neugestaltet. Bis Ende 2012 will die Bayerische Hausbau 100 Millionen Euro investieren und den sechsstöckigen Bau in ein Geschäftshaus mit Läden und Büros verwandeln. Die „Blaue Kugel“ war für diese Pläne im Weg. Filmpark-Eigner Friedhelm Schatz, der nach neuen Attraktionen suchte, erhielt das Kuppelkino geschenkt, lediglich die Transportkosten muss er übernehmen. Einst kostete der Bau des Kuppelkinos 13 Millionen D-Mark. Der Investor spart sich wiederum die Verschrottung der Kugel.

Das 360-Grad-Kuppelkino soll künftig an der Emil-Jannings-Straße als 5D-Kino eine der neuen Attraktionen bilden, die Schatz für 2011 angekündigt hat. Bislang firmiert das Projekt unter dem Arbeitstitel „Dome of Babelsberg“, in dem ab dem 15. April 3D-Streifen mit Bewegung, Gerüchen und Interaktion zu multidimensionalen Filmerlebnissen werden sollen. Daneben plant Schatz erstmals eine Stunt- und Filmtiershow zu einem in Babelsberg gedrehten Film. Der 3D-Actionstreifen „Die drei Musketiere“, der in diesem Jahr unter anderem im Studio entstand, soll Thema sein. Schatz plant dafür auch eine aufwändige Schiffskulisse.Drei Millionen werden investiert. PNN

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar