Charlottenburg-Wilmersdorf : Einbrecher im Bürgeramt festgenommen

Im Bürgeramt von Charlottenburg-Wilmersdorf konnte die Polizei am Sonntagabend zwei Männer eines Einbrecher-Trios festgenommen.

Nachts um zwei stoppte die Polizei den Lkw mit den 51 Flüchtlingen.
Nachts um zwei stoppte die Polizei den Lkw mit den 51 Flüchtlingen.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Beamte des Polizeiabschnitts 26 haben Sonntagabend zwei mutmaßliche Einbrecher in Wilmersdorf festgenommen. Weil eine Alarmanlage im Bürgeramt Charlottenburg-Wilmersdorf auslöste, fuhren die Beamten zum Hohenzollerndamm. Dort angekommen sahen die Polizisten drei Männer in dem Haus, von denen einer im Alter von 33 Jahren noch am Tatort festgenommen werden konnte. Er wehrte sich gegen seine Festnahme, so dass die Beamten Pfefferspray einsetzen mussten.

Bei der Festnahme verletzten sich zwei Polizisten, konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen. Ein weiterer Einbrecher im Alter von 34 Jahren lief den Beamten vor dem Gebäude in die Arme. Ermittlungen am Einbruchsort ergaben, dass die Tatverdächtigen über die Eingangstür in das Gebäude eingedrungen waren und es ohne Beute wieder verlassen mussten. Die beiden Festgenommenen wurden dem Landeskriminalamt überstellt. Die Fahndung nach ihrem Komplizen dauert an. (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben