Berlin : Chef des Staatsschutzes gibt sein Amt auf

Rücktritt aus persönlichen Gründen

-

Der Leiter des Staatsschutzes der Berliner Polizei ist gestern überraschend von seinem Posten zurückgetreten. Der 44jährige Harald Chybiak sagte, er stelle sein Amt als Leiter der Abteilung Staatsschutz im Landeskriminalamt aus persönlichen Gründen zur Verfügung. Er hatte den Posten erst im vergangenen Oktober übernommen. Bis 2000 war er Inspektionsleiter im Bereich Organisierte Kriminalität. Sogar Polizeipräsident Dieter Glietsch ahnte nichts von dem Entschluss Chybiaks: „Seine Entscheidung kam auch für mich überraschend.“ Nachfolger soll nach Informationen des Tagesspiegels Volker Klemmstein werden. Er war bisher in der Projektgruppe zur Neuorganisation der Polizei-Führungstruktur tätig.weso/fan

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben