CHIRURG VOR GERICHT : Verfahren ausgesetzt

Der Prozess gegen einen 58-jährigen

Chirurgen vor dem Amtsgericht Tiergarten ist gestern ausgesetzt worden. Dem Arzt wird vorgeworfen, 2006 bei einer Fußoperation Hygienestandards ignoriert zu haben. Der Fuß entzündete sich, Zehen mussten amputiert werden. Nun sollen die Parteien Zeit bekommen, über Schmerzensgeld zu verhandeln. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben