Berlin : Christen rücken zusammen

Die Kirchen sind auf den Hauptbesuchstag des Jahres vorbereitet. Aber nicht nur Heiligabend kann man sich in Weihnachtsstimmung bringen lassen.

Volles Haus. Besucher der Christvesper im Berliner Dom mussten vor zwei Jahren vor dem Altar Platz nehmen, weil die Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt war. Inzwischen zieht es noch mehr Menschen zu den Weihnachtsgottesdiensten – besonders an Heiligabend. Foto: dpa/Marcel Mettelsiefen
Volles Haus. Besucher der Christvesper im Berliner Dom mussten vor zwei Jahren vor dem Altar Platz nehmen, weil die Kirche bis auf...Foto: picture alliance / dpa

Für viele Menschen gehört der Besuch eines Gottesdienstes zum weihnachtlichen Festtagsgefühl dazu wie Gans und Geschenke. Besonders am Heiligabend wird es in Berliner Kirchen, im Zentrum etwa im Dom, in der Gedächtniskirche oder in der St.-Hedwigs-Kathedrale, immer enger, aber auch in den idyllischen Dorfkirchen dürften die Plätze knapp werden. Vor einem Jahr kamen am Heiligabend durchschnittlich 100 Menschen mehr in die Kirchen als im Jahr zuvor. Wer am Heiligabend einen Sitzplatz haben möchte, sollte deshalb mindestens eine halbe Stunde vor Beginn da sein.

HEILIGABEND

Charlottenburg, evangelisch

Gedächtniskirche (Breitscheidplatz), 17 Uhr, Christvesper mit Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein;

Alt-Lietzow (Alt-Lietzow 30), 17 Uhr, Christvesper mit Posaunenchor

Friedrichshain, evangelisch

Pfingstkirche (Petersburger Platz 5), 15 Uhr, Gottesdienst mit Krippenspiel



Kreuzberg, evangelisch

Emmauskirche (Lausitzer Platz), 23 Uhr, Christmette mit Weihnachtsoratorium I;

St. Thomas (Mariannenplatz), 17 Uhr, Christvesper mit Pröpstin Friederike von Kirchbach und Posaunenchor;

Passionskirche (Marheinekeplatz), 15.30 Uhr, Gottesdienst mit generationenübergreifendem Krippenspiel



Kreuzberg, katholisch

St. Michael (Jugendkirche, Waldemarstr. 8), 15.30 Uhr, Krippenspiel;

St. Bonifatius (Yorckstr. 88), 21.30 Uhr Adventssingen, 22 Uhr, Christmette

Mitte, evangelisch

St. Marien (Karl-Liebknecht-Str. 8), 17.30 Uhr, Christvesper mit Bischof Markus Dröge und Domchor; 23 Uhr, Christvesper;

Berliner Dom (Lustgarten),14.30, 16.30, 18 Uhr, Christvespern; 24 Uhr, Mitternachtsgottesdienst;

Sophienkirche (Große Hamburger Straße 29), 16 Uhr, Vesper mit Krippenspiel; 18 Uhr, Vesper mit Kantorei; 23 Uhr, Mitternachtsmusik mit Lesung



Mitte, katholisch

St. Hedwig (Bebelplatz), 22 Uhr, Christmette mit Kardinal Rainer Maria Woelki, Chor und Kammersymphonie

Prenzlauer Berg, evangelisch

Gethsemanekirche (Stargarder Straße 77), 16 Uhr Weihnachtsmusical, 23 Uhr Gospelchristnacht

Prenzlauer Berg, katholisch

Herz Jesu (Fehrbelliner Str. 98), 15.30 Uhr Krippenandacht, 23 Uhr Christmette

Reinickendorf, evangelisch

Johanneskirche Frohnau (Zeltinger Platz), 14.15 Uhr, Familiengottesdienst mit Krippenspiel

Schöneberg, evangelisch

Zwölf-Apostel-Kirche (An der Apostelkirche 1), 19 bis 23 Uhr, Weihnachtsfeier für Bedürftige im Gemeindehaus;

Apostel-Paulus-Kirche (Klixstr. 2), 22 Uhr, Lichtergottesdienst

Spandau, evangelisch

St.-Nikolai-Kirche (Reformationsplatz), 14 und 16 Uhr, Christvesper mit Krippenspiel; 23 Uhr, Christmette

Tiergarten, katholisch

St. Laurentius (Klopstockstr. 31), 15.30 Uhr, Kinderchristmette mit Krippenspiel



Wilmersdorf, evangelisch

Hochmeisterkirche (Westfälische Str. 48), 16.30 Uhr, Christvesper mit „Gloria in excelsis“ für Chor, Blechbläser und Schlagzeug;

Grunewaldkirche (Bismarckallee 28), 23.30 Uhr, Christmette mit Weihnachtsoratorium III, Kantorei, Kammerorchester, Solisten

ERSTER WEIHNACHTSTAG

Charlottenburg, evangelisch

Gedächtniskirche (Breitscheidplatz), 10 Uhr, Abendmahlsgottesdienst mit Martin-Michael Passauer



Buckow, katholisch

St. Theresia vom Kinde Jesu (Warmsteinacherstr. 23), 0 Uhr, Hirtenamt (lateinisch-stille Messe)

Kreuzberg, katholisch

St. Marien (Wrangelstr. 50), 13.30 Uhr, Weihnachtsandacht mit den Gästen der Suppenküche

Mitte, evangelisch

St. Marien (Karl-Liebknecht-Str. 8), 10.30 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl;

Berliner Dom (Lustgarten); 18 Uhr Gottesdienst mit Christoph Markschies;

Französische Friedrichstadtkirche (Gendarmenmarkt); 11 Uhr, deutsch-französischer Gottesdienst

Schöneberg, katholisch

St. Matthias (Winterfeldplatz), 9.30 Uhr, Kindermesse; 11 Uhr, Lateinisches Hochamt mit Mariazeller Messe von Joseph Haydn mit Soli, Chor, Orchester

Wedding, katholisch

St. Paulus (Oldenburger Str. 46), 11.30 Uhr, Hochamt mit Trompete

Wilmersdorf, evangelisch

Auenkirche (Wilhelmsaue), 10 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl;

Kirche am Hohenzollernplatz (Nassauische Str. 66), 18 Uhr, Festlicher Gottesdienst mit Musik

Wilmersdorf, katholisch

St. Ludwig (Ludwigkirchplatz), 10 Uhr Orchestermesse mit Musik von Ignaz Reimann

Tiergarten, evangelisch

St. Matthäus (Kulturforum), 18 Uhr, Gottesdienst mit Musik von John Rutter (Dancing Day), Vokalensemble, Harfe

ZWEITER WEIHNACHTSTAG

Charlottenburg, katholisch

St. Kamillus (Klausenerplatz 12), 10 Uhr, Festhochamt mit Musik von Félix Alexandre Guilmant;

Heilig Geist (Bayernallee 28), 11 Uhr, Festhochamt mit Chören, Solisten, Orchester

Charlottenburg, evangelisch

Gedächtniskirche (Breitscheidplatz), 10 Uhr, Abendmahlsgottesdienst „70 Jahre Madonna von Stalingrad“, 11 Uhr, Gottesdienst der Gehörlosengemeinde

Kreuzberg, evangelisch

Passionskirche (Marheinekeplatz), 15 Uhr, Gottesdienst

Mitte, evangelisch

Berliner Dom (Lustgarten), Gottesdienst mit Weihnachtsoratorium III;

St. Marien (Karl-Liebknecht-Str.8), 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Weihnachtsliedersingen

Prenzlauer Berg, evangelisch

Gethsemanekirche (Gethsemanestraße. 9), 11 Uhr, Gottesdienst

Reinickendorf, evangelisch

Waldkirche Heiligensee (Stolpmünder Weg 35-43) 9.30 Uhr, Familiengottesdienst mit anschließender Kaffeetafel

Zehlendorf, katholisch

St. Otto (Heimat 67), 11 Uhr, Gottesdienst mit Orchestermesse

BESONDERE ORTE

Die Stadtmission verwandelt am Heiligabend um 22 Uhr die große Eingangshalle des Hauptbahnhofs in eine Kathedrale. Der Altar steht direkt an der Rolltreppe, in weihnachtlichem Ambiente wird aus der Bibel gelesen, und es werden Weihnachtslieder gesungen, auch ein Posaunenchor, eine Sängerin und ein Gitarrist wirken mit. Die Predigt hält der Stadtmissionsdirektor. Besucher sollten sich warm anziehen.

Die Kreuzberger Emmaus-Gemeinde will am Heiligabend um 17 Uhr mit einem besonderen Gottesdienst in der Markthalle in der Eisenbahnstraße an die Radikalität des Weihnachtsfestes erinnern: an die Geburt Gottes in einem Stall. Die Gäste werden etwa zu Beginn „geschätzt“ und je nach „Wert“ zu höheren oder niedrigeren Spenden aufgefordert. Ein Krippenspiel gibt es auch, von Erwachsenen für Erwachsene, das an die „raue soziale Wirklichkeit“ heranführen soll, unter der Familien heute leiden.

Am Heiligabend um 16 Uhr gibt es eine Open-Air-Christvesper auf dem Marktplatz von Teltow.

Die Kirchhofskapelle Mariendorf (Friedenstr. 12) lädt zum Gottesdienst für Trauernde ein und anschließend zu einer ruhigen Weihnachstfeier ins Landhaus 90, Mariendorfer Damm 90. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben