Berlin : Christian Wulff besucht Potsdam

Potsdam - Bundespräsident Christian Wulff wird am Dienstag zu seinem Antrittsbesuch in Brandenburg erwartet. Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) wird Wulff am 21. Jahrestag des Mauerfalls auf der Glienicker Brücke begrüßen, wie die Staatskanzlei ankündigte. Genau auf der Mitte der Brücke verlief einst die Grenze zwischen Potsdam und West-Berlin. Während des Kalten Krieges waren dort Agenten aus Ost und West ausgetauscht worden. Nach dem Treffen auf der Glienicker Brücke werden Wulff und Platzeck das deutsch-deutsche Museum in der nahegelegenen Villa Schöningen besichtigen. Im Zentrum der Dauerausstellung des Hauses stehen die Geschichte der Glienicker Brücke und ihre Rolle während der deutschen Teilung. Wulff wird außerdem die Baustelle des künftigen Brandenburger Landtags auf dem Alten Markt besichtigen. Das Gebäude entsteht in den Umrissen und mit einer Nachbildung der Fassade des früheren Stadtschlosses. An der Info-Box für den Parlamentsbau wird Wulff mit Abgeordneten zusammentreffen. Anschließend ist auch ein Gespräch mit dem brandenburgischen Kabinett geplant. Vorgesehen ist zudem ein Essen mit ehrenamtlich tätigen Brandenburgern. Weitere Stationen sind die Babelsberger Filmstudios und das Hasso-Plattner-Institut. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar