CHRONIK : 18 Jahre Planung für Digitalfunk

Fast zwei Jahrzehnte wurde bislang geplant.

von

1990 einigen sich die Schengen-Staaten, dass nach dem Ende der Grenzkontrollen ein einheitliches Kommunikationsnetz erforderlich ist.

1994 wird die „konkrete Planung für ein digitalisiertes Funknetz beschlossen“.

1997 einigen sich die Schengen-Staaten auf die technischen Anforderungen bei den Endgeräten. Spätestens zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland soll alles funktionieren.

2000 werden die Anforderungen für ein Verschlüsselungssystem festgelegt.

2000 startet das Berliner Versuchsprojekt in der Direktion 2.

2001 startet ein Großversuch in Aachen.

2004 wird beschlossen, das bundesweite Netz bis zum 31.12.2010 fertigzustellen.

2007 wird die „Bundesanstalt für den Digitalfunk“  gegründet.

2008 wird in Berlin die Lieferung der ersten 1000 Handfunkgeräte ausgeschrieben. Nach der Klage einer unterlegenen Firma wird die Ausschreibung im Dezember wiederholt.

2009 soll in Berlin die Lieferung von 20 000 Handfunkgeräten ausgeschrieben werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben