Berlin : Chronik: Amokläufe in Berlin

-

9. April 2006: Benjamin S. stach in der Emser Straße (Wilmersdorf) zwei junge Männer mit einem Messer in den Oberkörper und verletzte sie schwer. Andere Passanten bedrohte er mit einem Samurai-Schwert.

27. Juni 2005: Massimiliano P. griff in Wilmersdorf eine dreifache Mutter mit einer Kettensäge an und verletzte sie lebensgefährlich am Hals. Anschließend hackte er sich mit einem Beil die linke Hand ab.

30. Juni 2003: Ein 38-Jähriger erschoss in einem Lokal in der Wiener Straße (Kreuzberg) seine Freundin, verletzte einen Radfahrer und einen Polizisten lebensgefährlich und tötete sich dann selbst. dos

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben