CHRONIK UND AUSBLICK : Info-Box für Schlossbaustelle

DAS WAR GEPLANT



Der Bau des Stadtschlosses soll den ursprünglichen Plänen zufolge 2010 nach den Entwürfen des Architekten Franco Stella beginnen und bis 2013/ 2014 fertig sein. Veranschlagt sind 552 Millionen Euro, der Bund soll 440 Millionen Euro tragen.

DAS SOLL INS SCHLOSS

Einen Teil der rund 40 000 Quadratmeter Nutzfläche wird neben der Humboldt-Universität und der Zentral- und Landesbibliothek die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit den außereuropäischen Sammlungen nutzen.

DAS IST DIE HISTORIE

Das teils kriegszerstörte Berliner Stadtschloss war im Jahr 1950 auf Anweisung der damaligen DDR-Machthaber gesprengt worden.


DAS WIRD DIE ZUKUNFT

Auf dem Baufeld des Schlosses sind die historischen Kellergewölbe entdeckt worden. Unklar ist aber noch, ob und welche Teile davon erhalten bleiben. Wer den Aufbau des Stadtschlosses in der Mitte der Stadt live verfolgen will, kann ab nächstem Jahr eine neue Info-Box besuchen. Diese soll fünf Millionen Euro kosten. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben