Chronologie : ICC: PLÄNE GAB ES VIELE

1998: Der Senat erwägt, das ICC an US-Unternehmen zu vermieten, dann zurückzumieten und den Steuervorteil zu kassieren (Sale-and-lease-back).

2000: Die CDU/SPD-Koalition diskutiert den Verkauf des Kongresszentrums an private Investoren.

2001: Die Messegesellschaft fordert wegen der hohen Betriebskosten den Abriss des ICC und den Bau eines neuen Kongresszentrums.

2005: Der Abrissplan wird noch einmal abgewendet.

2008: Der Senat beschließt die Sanierung des ICC bei laufendem Betrieb.

2009: Finanzsenator Nußbaum entfacht eine neue Abrissdebatte. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar