"Citadel Music Festival" : Oper und Feuerwerk zum Start am Samstag

Das zweite "Citadel Music Festival" beginnt am Samstag auf der Spandauer Zitadelle mit einem "Sommernachtsspektakel" der Berliner Symphoniker. Von Mai bis August präsentiert das Festival 30 Konzerte.

Berlin - Sie spielen Opern-Melodien aus "Nabucco", "Rigoletto", "La Traviata", "Don Giovanni", "Carmen" und "La Boheme", wie die Veranstalter mitteilten. Zum Abschluss steht ein Höhenfeuerwerk auf dem Programm.

Das Spektrum der Konzerte auf der Zitadelle reicht nach Angaben der Veranstalter von Klassik über Pop bis zu Rock. Mit von der Partie sind unter anderen Silbermond, Katie Melua, Patti Smith und Joan Baez sowie Helmut Lotti, John Fogerty und The BossHoss.

Die Veranstalter nutzen die historische Kulisse bereits zum zweiten Mal für Open-Air-Konzerte. Seit ihrer Öffnung für die Öffentlichkeit im Jahr 1989 wird die Zitadelle ausschließlich für kulturelle Veranstaltungen wie Theater-Aufführungen oder Ausstellungen genutzt. Am Zusammenfluss von Spree und Havel gelegen, gehört sie zu den bedeutendsten Festungsbauten der Hochrenaissance. Der auf der Zitadelle stehende Juliusturm ist das Wahrzeichen Spandaus. (mit dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar