Berlin : City gesperrt für Silvester-Party

-

Wegen der großen Openair-Silvester-Party am Brandenburger Tor sind seit gestern die ersten Straßen in der Innenstadt gesperrt – und bis zum 3. Januar müssen die Hauptstädter mit weiteren Verkehrsbehinderungen rechnen. Seit Mittwoch früh sind die Straße des 17. Juni zwischen dem Großen Stern und der Ebertstraße sowie die Yitzhak-Rabin-Straße zwischen Scheidemannstraße und Straße des 17. Juni gesperrt. Ab Donnerstag wird zudem die Ebertstraße zwischen Scheidemann- und Behrenstraße nicht mehr befahrbar sein.

Weitere Sperrungen erfolgen am 31. Dezember. Am Sonntag werden die Dorotheen- und Scheidemannstraße zwischen Yitzhak-Rabin-Straße, Heinrich-von-Gagern-Straße und Wilhelmstraße den Fußgängern vorbehalten sein. Ebenfalls ab 8 Uhr wird die Heinrich-von-Gagern-Straße zwischen Scheidemann- und Willy-Brandt-Straße für den Autoverkehr gesperrt. Das Gleiche gilt für die John-Foster-Dulles-Allee. Den Besuchern der Silvesterfeier am Brandenburger Tor empfiehlt die Polizei, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Am Neujahrstag ab 8 Uhr werden die Sperrungen auf der Scheidemannstraße und der Yitzhak-Rabin-Straße zwischen der Straße des 17. Juni und der Willy-Brandt-Straße ab Otto-von-Bismarck-Allee aufgehoben. Ab 3. Januar gibt es überall wieder freie Fahrt. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben