Berlin : CLANS AUF DER SPUR

ORGANISIERTE KRIMINALITÄT

Der OK-Lagebericht verzeichnet im Jahr 2008 insgesamt 76 sogenannte OK-Komplexe (Vorjahr: 68). Das heißt, dass die Fahnder gegen 76 Gruppen ermittelt haben, denen mehrere Straftaten zugeordnet wurden. Dazu zählten beispielsweise mehrere Rocker-Klubs, Zigarettenschmugglerbanden und kriminelle Großfamilienclans.

NATIONALITÄTEN

Die Ermittlungen in den OK-Komplexen richteten sich gegen 1255 Tatverdächtige (2007: 1006) aus 61 Staaten. Ein Großteil von ihnen, nämlich 440, sind Deutsche. Es folgen Westafrikaner (130), Türken (120), Vietnamesen (117), Kameruner (110), Polen (58), Mitglieder der GUS-Staaten (49), von Ex-Jugoslawien (36), Chile (28), dem Baltikum (27) und dem Libanon (23).

KRIMINALITÄTSBEREICHE

Den größten Anteil machen Eigentumsdelikte aus (25,3 %), gefolgt von Rauschgifthandel und -schmuggel (22,2 %), Wirtschaftsdelikten (20,2 %) und Schleuserkriminalität (9,1 %). tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben