Club brannte vollständig aus : Erste Bilder aus dem Inneren des zerstörten Festsaal Kreuzberg

Defekte Elektrik löste den verheerenden Brand im Festsaal Kreuzberg aus. Die Betreiber zeigen nun erstmals Bilder aus dem Inneren.

von
Der Festsaal Kreuzberg ist komplett ausgebrannt. Die Betreiber zeigen Bilder aus dem Inneren und auf den ersten Blick ist klar: So schnell wird man hier nicht mehr feiern können. Im September soll feststehen, ob der Club am alten Standort wiedereröffnen kann. Foto: PrivatAlle Bilder anzeigen
Foto: Privat
11.08.2013 16:47Der Festsaal Kreuzberg ist komplett ausgebrannt. Die Betreiber zeigen Bilder aus dem Inneren und auf den ersten Blick ist klar: So...

Fehler in der Elektrik haben den Brand im Festsaal Kreuzberg ausgelöst. Dies ergab eine Untersuchung durch Versicherungsgutachter, teilten die Betreiber des Festsaals mit. Sie veröffentlichten nun auch erstmals Fotos, die das Innere des völlig zerstörten Gebäudes zeigen.

Die bekannte Partylocation wurde wie berichtet in der Nacht zum 21. Juli durch ein Feuer verwüstet. Die Höhe des Schadens ist nach wie vor unklar. Statiker prüfen derzeit, ob die Gebäudestruktur intakt geblieben ist oder ob der Festsaal durch die Flammen so schwer beschädigt wurde, dass er nur noch abgerissen werden kann. Bis Mitte September soll feststehen, ob der Festsaal Kreuzberg eine Zukunft in der Skalitzer Straße hat. Erste Gespräche mit dem Eigentümer wurden bereits geführt. Die Betreiber schätzen, dass der Saal frühestens in einem Jahr wieder geöffnet werden kann.

Nach dem Brand im Festsaal Kreuzberg
Der Festsaal Kreuzberg ist komplett ausgebrannt. Die Betreiber zeigen Bilder aus dem Inneren und auf den ersten Blick ist klar: So schnell wird man hier nicht mehr feiern können. Im September soll feststehen, ob der Club am alten Standort wiedereröffnen kann. Foto: PrivatAlle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: Privat
11.08.2013 16:47Der Festsaal Kreuzberg ist komplett ausgebrannt. Die Betreiber zeigen Bilder aus dem Inneren und auf den ersten Blick ist klar: So...

Bis Mitte September soll feststehen, wie die Zukunft des Festsaal Kreuzberg aussieht

Für den 23. August planen sie nun eine Benefizveranstaltung im Postbahnhof am Ostbahnhof. Als Unterstützer mit dabei sind unter anderem Martin Sonneborn („Die Partei“), der Verbrecher Verlag, die Veranstalter der Partyreihe „Goldene Neunziger“ und der Berliner Techno-DJ „Alle Farben“.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar