Berlin : Coats: "PDS fair behandeln"

CvM / RvR

Die Bildung eines rot-roten Senats und die Ernennung des PDS-Politikers Gregor Gysi zum Wirtschaftssenator haben amerikanische Investoren nach den Worten von US-Botschafter Dan Coats verunsichert. Man habe ihn häufig gefragt, was von dieser neuen Regierung zu erwarten sei, sagte Coats gegenüber dem Tagesspiegel. Außerdem wollten Gesprächspartner wissen, ob Gregor Gysi investorenfreundliche Politik nur anbiete, weil es ihm um eine Stärkung seiner Partei gehe? "Meine Antwort war", so der Botschafter, "ich kann keine Garantien geben, die Unternehmen müssen es selbst herausfinden. Es wäre unfair, die PDS und Senator Gysi an ihrem früheren Programm zu messen." Dan Coats hat seinen Posten in der US-Botschaft in Berlin Anfang September 2001 angetreten, einen Tag vor dem Anschlag auf das World-Trade-Center. Er gilt als überzeugter Konservativer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben