Berlin : Computer-Crash in Stadtbibliotheken Ausleihsystem erneut ausgefallen

-

Nichts geht mehr in Berlins knapp 100 öffentlichen Bibliotheken. Das gesamte System des Verbunds mit einem Bestand von etwa sechs Millionen Medien ist in der Nacht zum Mittwoch erneut ausgefallen. Wann es wieder zur Verfügung stehen wird, ist nach Angaben des Verbunds noch unklar.

Für die Nutzer der Kreuzberger AmerikaGedenk-Bibliothek (AGB), der Berliner Stadtbibliothek in Mitte und sämtlicher Stadtbibliotheken sowie ihrer Zweigstellen bedeutet dies, dass in diesen Tagen keine Bücher ausgeliehen oder verlängert werden können. Eine Recherche in den Katalogen des Verbunds ist ebenfalls nicht möglich. Lediglich die Nutzung der Medien im Lesesaal ist unbeeinträchtigt. Die Rückgabe erfolgt gegen Quittung.

Hunderte verärgerte Besucher der AGB mussten gestern deshalb unverrichteter Dinge nach Hause gehen. Ihr Verständnis für einen Ausfall hat abgenommen, denn bereits vor drei Wochen war das System für vier Tage ausgefallen. Die Ursache des Problems ist noch nicht bekannt. „Vermutlich ist es dieses Mal ein Hardwareproblem, während es beim letzten Mal an der Software lag“, sagt die Leiterin des Verbundsystems Christiane Bierend. „Ich kann auch nicht mit Sicherheit sagen, dass das Problem in der Zukunft nicht wieder auftreten wird.“ ana

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben