Computerspiele : Konferenz für deutsche Entwickler

Entwickler von Computerspielen treffen sich im nächsten Jahr zum ersten Mal zu ihrer Konferenz "Quo Vadis" in Berlin. Sie gilt als Plattform für Weiterbildung und Networking der deutschen Spiele-Entwickler.

Berlin - Bislang hatte die Konferenz viermal in Oberhausen stattgefunden. Seit ihrer Gründung 2003 habe sie sich als Plattform für Weiterbildung und Networking für deutsche Computerspiele-Entwickler etabliert, sagte eine Sprecherin des Medienboards Berlin-Brandenburg. "Quo Vadis" habe die Initialzündung für eine ganze Reihe von Weiterbildungsinitiativen für die deutsche Spielebranche gebildet.

Die Konferenz wolle "Schnittstelle zwischen Gamesbranche und Medienindustrie sowie Forum für die Diskussion mit der Politik sein", so der Geschäftsführer der Aruba Studios GmbH, Stephan Reichart. Mit dem Umzug nach Berlin seien die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Konferenz gestellt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar