Berlin : Cosma Shiva Hagen zeigt Geschmeide

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

So schön angezogene Menschen wie im Zelt der Mercedes Benz Fashion Week sieht man sonst kaum zusammenstehen. Für die prominenten Besucher ist hier auch ein Forum entstanden, bei dem man die schönsten Beutestücke Kennern und Enthusiasten vorführen kann. Da gibt es immer viele Kommentare, zum Beispiel zu dem schlichten schwarzen Kleid mit vielen kleinen goldenen Herzen drauf, mit dem Judith Rakers bei Rena Lange erschien. Zur Show von Miranda Konstantinidou hatten viele Zuschauerinnen Schmuck der Designerin angelegt, die erst seit kurzem auch Kleider entwirft. Schauspielerin Alexandra Kamp mit einem Geschmeide wie ein Burgfräulein outete sich als Fan, und Dennenesch Zoudé schwenkte einen fast hühnereigroßen grünen Ring: „Ist das nicht der Hammer?“ Auch Cosma Shiva Hagen, Carola Ferstl, Isa Gräfin Hardenberg und Franziska Knuppe kamen mit opulentem Geschmeide. Boris Becker hatte sich in dieser Hinsicht zwar enthalten, aber die karierten Brillengläser der Models erinnerten ein bisschen an Tennissaiten, man rätselte, ob sie wirklich Durchblick gewährten. Nach dem Farbenrausch für futuristische Märchenprinzessinen verbeugte sich die Designerin nur sekundenlang – in schlichter schwarzer Hose mit gleichfarbigem Oberteil.

Wenn der große Wanderzirkus der Mode nun wieder weiterzieht, heißt das freilich nicht dass den Fashionistas die Plattform entzogen wird. Am Samstagabend wird im Marriott Hotel der Geburtstag der Catwalk Bar gefeiert. Nach getaner Arbeit darf dann auch Michael Michalsky wieder feiern, der die Bar entworfen hat. Er zeigte seine Mode traditionell am Freitagabend im Tempodrom. Bi

Mehr zur Fashion Week und Michalskys Show lesen Sie auf den Seiten 20 und 21.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar