Berlin : Cottbuser Flaschenpost von 2006 an japanischer Küste gefunden

Cottbus - Eine Flaschenpost aus Cottbus ist nach dreieinhalb Jahren in Japan gefunden worden. Die zum 850. Stadtjubiläum im Jahr 2006 von einem Hamburger Motorschiff aus ins Südchinesische Meer geworfene Flasche sei im Juni auf der japanischen Insel Minami-Torishima an Land gespült worden, sagte am Dienstag der Geschäftsführer des „Verbundes der Cottbuser Vereine“, Axel Hansch.

Im Jubiläumsjahr waren 850 Flaschen mit Grüßen aus Cottbus in deutscher und englischer Sprache in die Weltmeere geworfen worden. Eine davon wurde bereits 2006 am spanischen Strand von Langosteira gefunden. Der Finder meldete sich damals per Brief. Jetzt erhielt eine zehnjährige Schülerin des Niedersorbischen Gymnasiums Cottbus die zweite Antwort auf eine Flaschenpost. Ein Matrose der japanischen Seestreitkräfte schickte einen Brief und Spielzeug.

Die Insel Minami-Torishima im äußersten Osten Japans ist nur etwa 1,4 Quadratkilometer groß, flach und kaum bewachsen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar