Berlin : Country-Musik-Messe: Western-Sänger aus Japan und Ritt auf dem Elektro-Bullen

Eine Country-Musik-Messe wird am 9. Februar im Märkischen Viertel eröffnet. Dabei soll es sich nach Veranstalterangaben um die größte Europas handeln. Drei Tage lang werden im Fontane-Haus mehr als 75 Bands und Solokünstler aus zwölf Nationen ihre Künste präsentieren. Über 70 Stunden Livemusik sind auf der Veranstaltung zu hören. Als besondere Attraktion werde bei den Angeboten der Dancing Workshops der mehrfache Line-Dance Weltmeister Brian Barakauskas aus den USA zu erleben sein.

Wer möchte, kann sich darüber hinaus am "Elektronic Bullriding" versuchen oder im "Jack Daniels Tennessee Whiskey Seminar" sein Wissen erweitern. Für Sonnabend ist die Verleihung des "Country Music Spirit Europe" geplant. Durch die erstmalige Beteiligung von Ungarn und Japan besteht überdies für Interessierte die Möglichkeit, den von Hank Sasaki gesungenen Song "Take Me Home Country Roads" auf japanisch zu hören. Etwa 90 Aussteller werden mit einem breiten Angebot von CDs bis zur USA-Reise vertreten sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben