Berlin : CSU-Beckstein bietet Berlin Nachhilfe an

-

Er gilt als Law-and-Order-Vorkämpfer und steht für eine unnachsichtige Ausländerpolitik. Jetzt will Bayerns Innenminister Günther Beckstein (CSU) den Berliner Wahlkämpfern der Schwesterpartei CDU ein wenig Nachhilfe geben. Am heutigen Montag „wagt er den Sprung in einen Bezirk, der zahlreiche soziale Brennpunkte aufweist“, kündigt die CDU an: Beckstein spricht ab 20 Uhr im südlichen Wedding, nämlich im TIB-Gründerzentrum in der Gustav-Meyer-Allee, auf dem ehemaligen AEG-Gelände. Die Themen des 62-Jährigen: innere Sicherheit, Integration von Ausländern und, so die Ankündigung, „die Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung“. Eingeladen hat ihn der CDU-Direktkandidat Florian Schwanhäußer, der im Wahlkreis Berlin-Mitte 1 für die Wahl zum Abgeordnetenhaus antritt. Er verspricht sich von dem Abend wegen der Brisanz von Becksteins Themen in seinem Bezirk „eine lebhafte und hitzige Diskussion“. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben