Berlin : Da kann man sich was einhandeln

Tipps der Verbraucherschützer zu Rabatten beim Weihnachtseinkauf

-

KaufhofKunden am Ostbahnhof wollten es erst gar nicht glauben. Zum Preis eines Cashmere-Pullovers bekamen sie gestern einen zweiten dazu. Andere Häuser, etwa H&M, lockten mit Sonderangeboten und 70, gar 80 Prozent niedrigeren Preisen. Bis zum Mittag wird der vorfestliche Schnäppchen-Rausch heute den letzten Höhepunkt erreichen, vor allem die Winterkleidung muss aus den Regalen. „Die Rabattschlacht tobt“, sagt Einzelhandelsverband-Geschäftsführer Nils-Busch-Petersen. Für den Handel rentiere sich das Geschäft aber nicht.

„Jetzt lohnt sich das Einkaufen“, freut sich dagegen die Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale, Gabriele Francke. Sie warnte die Kunden aber davor, sich allein von Prozenten locken zu lassen. Oft schienen die Preise nur günstig, Vergleiche seien wichtiger denn je. So könnten die Kunden feststellen, ob der angepriesene Rabatt wirklich ein Rabatt ist. Nach dem Fest dürften außerdem erfahrungsgemäß langlebige Gebrauchsartikel wie Waschmaschinen und Geschirrspüler sogar billiger werden. Vermutlich Ende Januar wird es außerdem einen letzten großen Winterschluss-Verkauf geben.

Nach dem Auspacken der Geschenke wird auf die Verbraucherzentrale wieder eine Welle von Kundenbeschwerden zukommen. Gabriele Francke wies erneut darauf hin, dass es entgegen der weit verbreiten Meinung kein Recht auf Umtausch gibt. Die Rücknahme fehlerfreier Ware sei reine Kulanz, auch Bargeld könne nicht erwartet werden. Geschäfte böten oft Gutscheine als Ersatz an. Vielfach werde aber verlangt, dass die Umtausch-Ware originalverpackt ist. Ein Recht auf Umtausch bei fehlerfreier Ware besteht nur dann, wenn dies beim Kauf, am besten schriftlich auf dem Bon, zugesichert wird. Bei Internet-Käufen gibt es grundsätzlich ein Widerrufs- und Rückgaberecht innerhalb von zwei Wochen. Gabriele Francke warnte vor „Notkäufen“ in letzter Minute – lieber sollte man Gutscheine verschenken.C.v.L.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar