Berlin : Dachstuhl in Grunewald ausgebrannt Mieter blieben unverletzt

-

Bei Dacharbeiten ist am Mittwoch ein Mehrfamilienhaus in der Regerstraße 4 in Brand geraten. Anstatt die Feuerwehr zu alarmieren, versuchte der Bauarbeiter zunächst selbst die Flammen mit einem Gartenschlauch zu löschen. Als sich der Brand aber weiter ausbreitete, benachrichtigte ein Mieter der Grunewalder Villa um 17.03 Uhr die Feuerwehr. Noch vor ihrem Eintreffen gelang es dem anwesenden Hausverwalter, die Bewohner der neun Wohnungen zu warnen. Allen konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Der 400 Quadratmeter große Dachstuhl des Hauses brannte aus. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben