Berlin : Dalí auf Papier

-

Einen Kurator stellt man sich anders vor. Nicht in Bluejeans und Cordjacke, nicht mit Pferdeschwanz und wahrscheinlich auch nicht so jung. „Außerdem legt das Wort nahe, dass man eine klassische kunsthistorische Ausbildung genossen hat“, sagt Carsten Kollmeier . Das hat der 36-Jährige aber nicht: Er kommt aus der Musikbranche, hat früher Drum-’n’-Bass- Partys organisiert. Trotzdem ist er der kreative Kopf der Salvador-Dalí-Ausstellung, die heute im Dom-Aquarée in Mitte Vernissage hat. 300 Radierungen und Lithographien des spanischen Surrealisten sind zu sehen. Kollmeiers Mission: „Wir betreiben Aufklärungsarbeit und zeigen, dass Dalí nicht nur mit Öl gemalt hat.“ Davon kann heute Abend auch Ehrengast Veruschka von Lehndorff berichten: Das Topmodel der 60er Jahre ließ sich mehrmals von Dalí fotografieren. Geöffnet ab Sonnabend. sel

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben