Berlin : Damit kann man nie früh genug anfangen (4): Trivial-Pursuit-Antworten lernen

Esther Kogelboom

Nach dem Braten kommt das Raten. Egal, wie die Reihenfolge am Heiligabend festgelegt ist (Bescherung, Essen, Spielen; Essen, Spielen, Bescherung; Spielen, Essen, Bescherung, Spielen): für viele ist Weihnachten ohne Trivial Pursuit wie ein Hochamt ohne Orgel. Man könnte natürlich Überlegungen anstellen, warum das so ist. Geht es wirklich bloß um das gemütliche Beisammensein am Küchentisch? Wie auch immer, Tatsache ist, dass Sie heute damit beginnen sollten, für Ihren großen Triumph zu trainieren - wenn Sie sich Weihnachten nicht blamieren und die ungebildete Verwandtschaft hinter sich lassen wollen. Wie passt es auch zusammen, wenn Sie als examinierter Krankenpfleger nicht drauf kommen, welches das größte Organ des Menschen ist? Da haben Sie zwölf Semester Skandinavistik studiert und am Heiligabend stellt Ihre kleine Schwester Ihnen feixend die Frage: "Wer waren Hugin und Munin?" Oder Sie leiten einen Erdkunde-Leistungskurs und wissen nicht, wo Battambang, Kompong Chhnang und Kompong Cham liegen. Pech. Der Spott ist Ihnen gewiss. Also: jetzt anfangen. Die Karten sind so klein, dass man in der U-Bahn lernen kann. Hauptsache, Sie lassen sich nicht erwischen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben