Berlin : Das Airline Operators Committee befasst sich mit den geplanten Gebühren

mo

Die AOC (Airline Operators Committee) - Fluggesellschaften, die die drei Berliner Flughäfen bedienen, wollen sich heute noch einmal mit der geplanten Nutzungsgebühr für den neuen Großflughafen befassen. Dem Vernehmen nach haben die Airlines, namentlich Lufthansa, Sabena und Deutsche BA ein Papier erarbeitet, aus dem hervorgeht, dass der neue Flughafen auch ohne Nutzungsgebühr gebaut werden könne. Nach Anhörung vor den Genehmigungsbehörden, an der Vertreter der Alt-Eigentümer, des Bieterkonsortiums und der Airlines teilnahmen, sei der Eindruck entstanden, die Nutzungsgebühr werde lediglich zur Finanzierung des Baufeldes Ost herangezogen und nicht zur Teilfinanzierung der Infrastrukturkosten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben