DAS ERGEBNIS : 31 Kliniken

Fallzahlen:

31 der 49 am Klinikvergleich teilnehmenden Berliner Krankenhäuser haben im Jahr 2005 rund 2500 Herzschrittmacher implantiert. Die drei Häuser, die diesen Eingriff am häufigsten durchführten, waren das Vivantes-Klinikum Prenzlauer Berg, die Caritas-Klinik Pankow und das Deutsche Herzzentrum.

Qualitätsdaten: Wegen der oft niedrigen Fallzahlen je Indikator überwiegen hier Daten, bei denen der Zufall eine große Rolle spielt (siehe Thema Konfidenzintervall in der Tabellenerklärung. Sie sind deshalb mit einem gelben Punkt versehen. Das Herzzentrum und das Helios-Klinikum in Buch erreichten in zwei von drei Indikatoren statistisch belastbar den Referenzbereich für gute Qualität – das heißt, je zwei grüne Punkte. Das Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge liegt beim Indikator „Komplikationen während und nach der Operation“ statistisch belastbar außerhalb des Bereiches für gute Qualität. Die Klinik hat u. a. diesen Wert kommentiert.

Arztempfehlungen: Am häufigsten empfahlen die 631 zu diesem Krankheitsbild befragten niedergelassenen Ärzte das Deutsche Herzzentrum, das Vivantes-Klinikum am Urban und die Charité in Mitte für den Eingriff.

Ambulant: Diese Implantationen werden in Berlin auch ambulant von niedergelassenen Ärzten durchgeführt. Laut Kassenärztlicher Vereinigung haben dafür in Berlin 36 Mediziner die Genehmigung. Diese setzten im Jahr 2005 rund 670 Schrittmacher ein. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar