Berlin : DAS ERGEBNIS

Fallzahlen und Empfehlungsraten:

In 16 der am Klinikvergleich teilnehmenden Berliner Kliniken wurden im Jahr 2005 rund 2300 Proststataoperationen bei gutartigen Geschwulsten vorgenommen – darunter in vier Kliniken mehr als je 200 Mal. Drei von diesen vieren konnten jeweils mehr als zehn Prozent der Ärzteempfehlungen auf sich vereinen.

In 17 Häusern wurden rund 1300 vollständige Prostataentfernungen bei Krebs vorgenommen. Fünf von ihnen erreichten eine Fallzahl von über 100. Drei Kliniken errangen jeweils mehr als zehn Prozent der Ärztevoten.

Kommentar der Klinik Hygiea zur Tabelle „Vollständige Prostataentfernung (bei Krebs)“: „In der Klinik Hygiea werden bei Prostatakrebs fast immer zunächst die zur Prostata gehörenden Lymphknoten minimal-invasiv (schlüssellochchirurgisch) entfernt. Anschließend erhält der Patient eine ambulante Strahlentherapie der Prostata. Diese Behandlung ist der in der Tabelle dargestellten radikalen Entfernung der Prostata mindestens ebenbürtig.“

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar