Berlin : DAS ERGEBNIS

Fallzahlen:

In 36 der am Klinikvergleich teilnehmenden 49 Krankenhäuser wurden 2005 insgesamt 3680 Eingriffe wegen hüftgelenksnaher Oberschenkelbrüche durchgeführt. Am häufigsten wurde in den Vivantes-Kliniken Neukölln,Humboldt-Klinikum und in Friedrichshain operiert. Das Vivantes-Klinikum Neukölln und das Vivantes Humboldt-Klinikum sind die beiden einzigen Häuser, die bei den aufgeführten Indikatoren der Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung (BQS) ein statistisch belastbares Ergebnis innerhalb des Referenzbereiches für gute Qualität erreichten. Für die Charité liegen die Fallzahlen nur für die beiden Standorte der Unfallchirurgie Mitte und Virchow-Klinikum gemeinsam vor.

Ärzteempfehlungen: Die 302 zu diesem Eingriff befragten niedergelassenen Ärzte empfahlen am häufigsten das Martin-Luther-Krankenhaus, das Ev. Waldkrankenhaus Spandau und die Charité Mitte (gesamt). Da es sich bei Oberschenkelbrüchen um Notfälle handelt, können Patienten die Klinik nicht vorher auswählen, sondern werden in das nächste freie Haus gebracht. hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben