Berlin : Das geballte Wissen

Heute gibt’s Antworten auf die wichtigsten Fragen

-

Ein „lebendes Denkmal“ soll sie sein – die größte Fragerunde der Welt. 112 schlaue Menschen aus allen Erdteilen kommen heute am weltweit größten Runden Tisch – 33 Meter im Durchmesser und 110 Meter im Umfang – auf dem Bebelplatz zusammen, um die „100 wichtigsten Fragen der Menschheit“ zu beantworten. Die Teilnehmer versuchen, mit ihrer Diskussion die Welt ein wenig zu verbessern.

Der Tisch, gestaltet vom Berliner Architektenteam Nils Eichberg und Sören Roehrs, steht bereits seit einigen Tagen auf dem Platz in Mitte. Ab 9 Uhr dürfen die Teilnehmer dort heute ihre Plätze einnehmen, gefragt wird, mit kleinen Pausen, zwischen 9 Uhr 35 und 18 Uhr. Veranstaltet wird das Frage-Antwort-Spiel von Künstlern des Projektes „Dropping Knowledge“. Hauptsponsor des Projekts ist die Allianz-Versicherung.

US-Schauspieler Willem Dafoe und die nigerianische Menschenrechtlerin Hafsat Abiola verlesen die Fragen, die während der vergangenen drei Jahre im Internet gesammelt wurden, aus der Mitte des ringförmigen Tisches. Antworten geben unter anderem der Regisseur Wim Wenders, Ex-Benetton Fotograf Oliviero Toscani und Menschenrechtsaktivist Harry Wu aus China. Drei Minuten bleiben, um eine Frage zu beantworten. Alle reden gleichzeitig und in ihrer Muttersprache. Aufgezeichnet werden die insgesamt 11 200 Antworten von 112 kleinen Kameras und Mikrofonen, die an jedem Sitzplatz installiert sind. Das entstandene Videomaterial wird sofort ins Internet übermittelt. Ein Bildschirm soll die Fragerei auch für Zuschauer gut sichtbar machen. Informationen über die Teilnehmer sind auf dem Bebelplatz erhältlich. Der Eintritt ist frei. tja

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben