Berlin : Das Geschäft läuft gut

Einzelhandel mit drittem Adventssonnabend weitgehend zufrieden

-

Nach der enttäuschenden Vorwoche hat der dritte Adventssonnabend dem Berliner Einzelhandel großen Andrang und gute Umsätze beschert. Man rechne damit, das Vorjahresniveau zu erreichen, sagte Jan Holzweißig vom Einzelhandelsverband. „Man kann jetzt nicht jubeln, aber wenn man das ganze Jahr betrachtet, ist es heute ganz gut gelaufen.“ 

 „Das Haus ist voll“, hieß es im KaDeWe. Auch Fabiola Peininger von den Potsdamer Platz Arkaden bestätigte nach einem Gang durch das Einkaufszentrum: „Überall war es voll.“ Eine ähnliche Bilanz zog Dieter Zeih für den Kaufhof am Alexanderplatz: „Es läuft wesentlich besser als am letzten Sonnabend.“    Nach Angaben des Einzelhandelsverbandes war der Kundenandrang sogar größer als am dritten Adventssonnabend 2001. Dass trotzdem kein Umsatzplus vermeldet werden kann, liege vor allem an den starken Preisnachlässen. Bei frostigen Temperaturen verkaufte sich vor allem warme Winterbekleidung bestens.    Während nach Angaben des Einzelhandelverbands das Geschäft bei Handys schlechter lief als erwartet, verkauften sich DVDs, MultimediaProdukte und Spielzeug gewohntermaßen gut. Besonders oft ging das kleinste ferngesteuerte Rennauto der Welt über die Ladentische. Das sechs Zentimeter kleine Fahrzeug war schon am Nachmittag vielfach fast ausverkauft. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar