Berlin : Das habe ich mir schon immer gewünscht (14): Das Muppet-Schachspiel

oew

So viele Geschenke bleiben unentdeckt. Wir haben sie trotzdem gefunden. Bis Heiligabend stellen wir jeden Tag eines vor.

Das Spiel der Spiele ist für Kinder heute uninteressant. Weil es ja so schöne Gameboys gibt. Und so viele Pokemons. Und weil sich ständig virtuelle Bilder in schneller Folge überschlagen, und ständig neue Abenteuer bestanden werden müssen. Schach hat da also gleich mit mehreren Nachteilen zu kämpfen. Es ist ruhig, langsam, und meistens schwarz-weiß. Einer der Nachteile ließe sich mit dieser Muppet-Edition entkräften, der Nachteil nämlich, dass Schachfiguren meistens langweilig aussehen. Miss Piggy als Dame - schon nicht schlecht. Das Tier als Springer - ziemlich lustig. Und Kermit? Kermit macht wieder gute Miene zum taktischen Spiel. Sehr hübsch. Aber was passiert, wenn der Innovationswert nachläßt und sich der Nachwuchs mit den bunten Figuren langweilt? Dann ereilt dem Muppet-Schach vermutlich das gleiche Schicksal wie seine Artgenossen: Es verstaubt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar