Berlin : Das Netz

Ein Konzern managt neun Berliner Kliniken: Vivantes, Europas größter Verbund kommunaler Krankenhäuser. Wie machen die das?

-

Es ist der europaweit größte Verbund kommunaler Krankenhäuser: das Netzwerk Vivantes. Neun Berliner Kliniken, ein ambulantes Rehabilitationszentrum und zwölf Senioren-Einrichtungen managt der Konzern seit 2001, versorgt heute etwa ein Drittel der stationären Patienten dieser Stadt. Er steuert zentrale logistische Bereiche – vom Einkauf bis zur Reinigung, damit Kosten gespart und gleiche Qualitätsstandards garantiert werden. Wie die Abläufe in einer Vivantes-Klinik aussehen, wie der Einkauf gesteuert wird, wie die Medikamentenlieferung, die Labore, die Entsorgung des Klinikmülls, die Speiseversorgung, der Wäscheservice, die Bettenreinigung in einem System funktionieren, das vorrangig mit der Heilung von Patienten beschäftigt ist, schildert die Farbgrafik, die dieser Ausgabe beiliegt. Was ein Hygieniker im Krankenhaus zu tun hat und warum Krankenhäuser zu „Gesundheitszentren“ werden sollen, erklärt diese Seite.

Nächste Folge: Dienstag, 28. November. Dann geht es um die BSR.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben