Berlin : Das neue Berlin 2001: Junge Kreative und die Museumsinsel

tabu

Gesucht werden junge, kreative Leute bis 25 Jahre. Die Stadtmarketing-Gesellschaft "Partner für Berlin" und Siemens rufen zum Kreativwettbewerb "Jugend entwickelt das neue Berlin 2001" auf. "Die Wünsche und Vorstellungen der jungen Leute in Berlin, die hier leben, sollen zum Tragen kommen. Sie entscheiden, wie die Zukunft Berlins aussieht", sagt Bettina Beyer von Partner für Berlin. Zu fünf Themenbereichen des Wettstreits, den der Tagesspiegel unterstützt, können die Kreativen ihre Ideen und Vorschläge bis zum 31. Dezember anmelden. Umgesetzt werden müssen diese dann bis zum 15. März 2001.

Erstes Thema ist die Neugestaltung der Museumsinsel. Wie kann man sie gestalten, so dass auch junge Leute angesprochen werden? Ein weiteres Themenfeld ist die moderne Kommunikation in Schulen. Wie soll das Internet gezielt eingesetzt werden? Bislang 250 Anmeldungen sind schon für das Thema "Berlin-Song oder Berlin-Video" eingegangen. Hier können junge Berliner mit der Kamera oder dem Fotoapparat ihr Berlin zeigen oder ein eigenes Lied texten, singen oder aufnehmen: "Wir suchen einen Berlin-Song oder ein Lied, das Berlin-Feeling rüberbringt", sagt Bettina Beyer. Auch gefragt sind Ideen für kuriose Souvenirs. "Vielleicht entdecken die jungen Leute andere Berlin-Wahrzeichen als den üblichen, kleinen Bären." Wem das nicht zusagt, der kann seine Vorschläge für ein neues Entsorgungskonzept gegen die "Vermüllung der Stadt" präsentieren?

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar