Berlin : Das neue Berliner Wunderkind

Bobby Kolade gewinnt den Nachwuchspreis des Berliner Senats.

Julia Stelzner
Schön blau. Bobby Kolade gibt einem Klassiker einen neuen Dreh.Foto: promo
Schön blau. Bobby Kolade gibt einem Klassiker einen neuen Dreh.Foto: promo

Als Jette Joop am Freitagabend um kurz nach sieben Uhr auf die Bühne der St.Agneskirche tritt, um den Gewinner des diesjährigen „Start your Fashion Business“-Preises des Berliner Senats zu verkünden, sorgt sie für eine Überraschung: „Wir haben ein Problem!“, sagt sie. Und fügt hinzu: „Dieses Mal gibt es keinen dritten Platz, sondern zwei zweite Plätze“. Diese gehen mit jeweils 18 Punkten an Eleonore von Schwanenflügel und Stephanie Pupke vom gleichnamigen Label Vonschwanenflügelpupke, sowie den in Tel Aviv geborenen Männermodedesigner Daniel Blechmann von „Sopopular“ Mit seiner modernen Interpretation grauer Zweiteiler. Der erste Platz ist damit klar: Gewonnen hat - unter Begleitung von lautem Applaus seitens der Familie – das neue Berliner Wunderkind Bobby Kolade. Und das ist wiederum alles andere als eine Überraschung. Recht schnell war der Absolvent der Kunsthochschule Weißensee beim Publikum mit seiner Kollektion zum Publikumsliebling avanciert. Das sah die Jury, unter anderem bestehend aus Alfons Kaiser (FAZ), Anita Tillmann (Premium) und Rike Döpp (Agentur V), genauso. „Wir haben einstimmig Bobby Kolade auf dem ersten Platz gewählt“, sagt Jette Joop. Harmonie pur. „Kolade hat einen sehr internationalen Stil“, lobt Joop. Und das lässt sich wohl nicht nur darauf anwenden, dass der 25-Jährige in Uganda aufgewachsen ist, sondern meint auch seine heterogene Kollektion, die einen Mantel aus Feigenbaumrinde, einen bodenlangen Rock aus cremefarbener Seide oder eine schwarze, weite Hose zeigt, die auf Knöchelhöhe nach oben geklappt ist und so ein Paar ausgetragene Fußballschuhe freilegt. Der Designer hat offensichtlich Humor. Das beweist er, selbst in einen grauen Harley Davidson-Sweater, Jeans und silberne Sneakers gekleidet, auch bei seiner Antwort auf die Frage, was er mit dem Preisgeld von 25 000 Euro machen werde: „Ich werde als erstes meinen Urlaub bestätigen.“ Julia Stelzner

0 Kommentare

Neuester Kommentar