Das neue Stadtquartier : Wohnen in Hafennähe

Das von den Planern „Stadtquartier an der Heidestraße“ genannte Viertel liegt beiderseits der Heidestraße und umfasst das ehemalige Containerbahnhofsgelände. Es liegt nördlich vom Hauptbahnhof, zwischen Hamburger Bahnhof und Kunstcampus an der Invalidenstraße und der Bahntrasse auf der westlichen Seite Richtung Lehrter Straße.

Das Areal erstreckt sich bis zum Nordhafen und der Perleberger Straße. Hier wie auch in der Nähe des Hauptbahnhofs sind Hochhäuser geplant. Der größte Teil der neuen Bebauung direkt zu beiden Seiten der Heidestraße ist vor allem für Büro-, Dienstleistungs- und Geschäftsflächen vorgesehen, direkt an der Bahntrasse werden Gewerbebauten (7) als Lärmschutz entstehen, am Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal sind Wohnungen geplant. Nach ursprünglichen Vorstellungen sollten Wohnhäuser direkt am Ufer stehen, jetzt werden sie zurückgesetzt, um Platz für Grünflächen zu schaffen.

Der Kanal wird nach dem Wettbewerbsentwurf ein kleines Stück ins Viertel hineinverlegt und soll dadurch wie ein kleiner Hafen wirken. Größere Erschließungsstraßen für das Viertel sind nicht vorgesehen, es wird allerdings kleine Verbindungen für Fußgänger und Radfahrer geben. Aber eine genaue Planung wird erst noch entwickelt. C. v. L.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben