Berlin : Das neue Standesamt Mitte

msa

Das drittgrößte Standesamt Deutschlands ist in der Parochialstraße 1 entstanden. Nur Ämter in Köln und München sind größer. Das neue Standesamt Mitte entstand durch die Zusammenlegung der Standorte von Mitte, Wedding und Tiergarten und den Umzug ins Neue Stadthaus. Dort arbeiten jetzt 43 Standesbeamte. Die Paare können zwischen vier Hochzeitszimmern wählen. Zu jedem gehören ein Empfangsraum und Bankettzimmer für den Sektempfang. In Mitte heiraten jährlich etwa 1800 Paare. Jede dritte Trauung findet außerhalb des Amtes statt. Besonders gefragt sind das Palais am Festungsgraben, der Fernsehturm sowie einmal monatlich das Rote Rathaus. In dem neuen Standesamt ist der Service besser, da die Beamten Zugriff auf die Einwohnerkartei haben. Dadurch werden Heiratswilligen Wege erspart.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben