Berlin : DAS SAGEN DIE CHEFÄRZTE ZU IHREN DATEN

Kommentar des Deutschen Herzzentrums Berlin:

Fallzahl: "Die Fallzahl versteht sich inklusive spezieller Untersuchungen zur Überwachung herztransplantierter Patienten"

Kommentar des Deutschen Herzzentrums Berlin: Nicht leitliniengerechte Therapiewahl bei Katheterbehandlung: "Dieser Wert ergibt sich aus der speziellen Indikation für Transplantation (Herz, Herz-Lunge) und Elektrophysiologie."

Kommentar der DRK Kliniken Berlin Köpenick: Schwere Komplikationen bei Herzkatheterbehandlungen: "Es wurden auch Mini-Herzinfarkte (Troponin nur schwach positiv) als Komplikation angegeben."

Kommentar der DRK Kliniken Berlin Westend: Schwere Komplikationen bei Herzkatheterbehandlungen: "Es wurden auch Mini-Herzinfarkte (Troponin nur schwach positiv) als Komplikation angegeben."

Kommentar des Ev. Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge: Nicht leitliniengerechte Therapiewahl bei Katheterbehandlung: "Der hohe Prozentsatz ergibt sich aus der Behandlung von überdurchschnittlich vielen multimorbiden Patienten. Insbesondere Patienten mit Diabetes mellitus, Niereninsuffizienz oder Dialysebehandlung weisen keine typischen oder atypischen Angina-Pektoris Beschwerden auf, so dass im Einzelfall auch eine individuelle Therapieentscheidung getroffen werden muss."

Kommentar des Ev. Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge: Dokumentationsquote: "Die Dokumentation erfolgte zu 100 %, bei 26,11 % war der Datensatz unvollständig und konnte daher von der BQS nicht berücksichtigt werden."

Kommentar des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe: Schwere Komplikationen bei Herzkatheruntersuchung und -behandlung: "Eine schwere Komplikation liegt nicht vor. 2005 kam es durch Zuordnungen eines bestimmten Laborwertes (grenzwertiges Troponin) nach der Katheteruntersuchung/Ballonaufdehnung zu der fehlerhaften Zuordnung als Prozedur-Komplikation."

Kommentar des Unfallkrankenhauses Berlin: Allgemein: "2005 wurde die Dokumentation mit einem EDV-Programm durchgeführt, dass fehlerhafte Ergebnisse in einigen Indikatoren (u.a. bei der Indikation zur PTCA) produzierte. Das Programm wurde inzwischen durch ein zuverlässigeres ausgetauscht."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben