Berlin : Das war das Millenium: Eine kleine Geschichte über die Zeit

Marc Ihland[Albrecht-Dürer-Gymnas],Klasse 8b[Albrecht-Dürer-Gymnas]

Das war sie also. Ihre Existenz ist älter als das Universum selbst. Sie ist Milliarden Jahre alt, und sie ist überall. Sie besitzt verschiedene Namen. In manchen Sonnensystemen wird sie die Unbeugsame genannt, aber ihr persönlich gefällt etwas kurzes, einfaches besser.

Zeit

Ihr Lieblingsname ist die Zeit. Doch da war noch etwas. Auf einem kleinen Planeten namens Erde wurde sie zum Beispiel gerade als Millennium gefeiert. Naturgemäß war sie auch dort schon sehr alt, trotzdem zählten die kleinen Wesen, genannt Menschen, erst seit der Geburt eines gewissen weißen und dünnen Mannes mit dem Namen Jesus Christus den Lauf der Zeit.

Dieser sagte, dass er der Sohn Gottes wäre. Die Menschen wussten es mal wieder aber besser. Es gab keine Götter und somit war sie die einzige und letzte Instanz auf diesem Planeten.

Mensch

Sie wunderte sich nur, wie ein paar kleine Erdlinge sich einen so wunderschönen Namen ausdenken konnten. Millennium. Ein großes Wort, aber mit einem sanften, drohenden Unterton.

Das war für sie eine angemessene Bezeichnung. Es war trotzdem lustig, dass die Wesen, welche gerade erst begannen, sie zu verstehen und zu akzeptieren, sich einen so schönen Namen für den Zeitenwechsel einfallen lassen konnten.

Dies war schon erstaunlich, denn die meisten Menschen waren zu sehr mit ihrem Leben beschäftigt. Sie hatten mehr damit zu tun, ihrem verstreichenden Leben nachzuspüren. Im Moment ihres Todes wunderten sie sich nur, wie schnell die Zeit vergangen war. Sie fand das immer sehr seltsam. Dennoch gab es einige wenige Menschen auf der Erde, die sich verzweifelt dagegen auflehnten, älter zu werden.

Zum einen waren es Kinder, und zum anderen ältere Menschen. Die Kinder wollten nicht älter werden, weil sie keine Verantwortung übernehmen wollten und Angst um ihre Fantasie hatten.

Tod

Die Älteren wollten einfach nicht einsehen, dass sie auch sterben müssen, um Raum zu lassen für die neue Generationen. Diese waren die Schlimmsten. Sie banden sich mit aller Vehemenz an ihr kleines Leben und an ihre verbleibende Zeit. Manchmal denkt einer, er hätte die Zeit mit irgendeinem Trick überlistet. Doch auch dieser kann nicht ewig vor ihr fliehen.

Irgendwann kommst auch du an die Reihe.

Sie kann warten, denn sie hat die Zeit unendlicher Millennien.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben