Berlin : Das Wasser lockt

Spazieren gehen, Schwimmen, Dampferfahren, Paddeln - und das alles an einem Tag: Morgen startet unsere neue Serie „Wasserwege“ Entdecken Sie mit acht Ausflugskarten die schönsten Touren an Flüssen und Seen in Berlin und Brandenburg

Annette Kögel,Christoph Stollowsky

Schon dem Komponisten Rudolf Bial plätscherten die Wellen angenehm im Ohr: „Nennt man Berlin auch schönheitsarm auf märk’schem Sand und See, die Herzen schlagen doppelt warm am grünen Strand der Spree“, sangen die Berliner Mitte des 19. Jahrhunderts nach seiner Melodie. Berlin ist aus dem Kahn gebaut, die Stadt besitzt mehr Brücken als Venedig und zahlreiche Seen. Wer hier lebt, erreicht auch rundherum in Brandenburg mehr als 3000 Seen und 33000 Kilometer Flüsse und Kanäle. Viele Berliner nutzen dieses Sommerfrische-Paradies für vielerlei Vergnügungen, manche Orte sind überlaufen, andere Geheimtipps. Wo sind die schönsten Plätze? Unsere neue Serie stellt Ihnen acht attraktive Ausflüge vor.

Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien starten wir nach den gerade beendeten „Märkischen Stadtspaziergängen“ nun eine zweite Ausflugsserie: „Wasserwege – Unterwegs an Flüssen und Seen“. Tagesspiegel-Autoren haben alle Touren am und auf dem Wasser selbst erkundet. Ab morgen präsentierten wir bis zum 1. Juli immer mittwochs und freitags eine Tour: acht Ausflugstipps für Spaziergänger, Wasserratten, Bootsfahrer. Zu jeder Folge finden Sie eine beigelegte Streckenkarte in Ihrer Zeitung mit Wegbeschreibung und Tipps zu Cafés oder Sehenswürdigkeiten. Dazu gibt es jeweils eine Sonderseite im Berlinteil mit noch mehr Service und Geschichten vom Wegesrand.

Ab morgen stillen wir „Seen-Süchte“. Sie erwartet jeweils ein vergnüglicher Tag am Wasser. Wir haben idyllische Badestellen ausgesucht. Erkundet, wo man Boote mieten kann. Herausgefunden, wo es empfehlenswerte Dampferfahrten und Restaurants am Ufer gibt. Und das alles so kombiniert, dass Sie es an einem Tag erleben können. Einige Touren sind auch für Radler geeignet. Wir zeigen Ihnen unberührte Stellen an Havel und Tegeler See – Entdeckungsreisen selbst für alt eingesessene Berliner. Sie erleben einsame Ufer am Scharmützelsee oder in Lindow im Ruppiner Land.

Und als Zugabe laden wir Sie während der Serie zu Literarischen Schiffstouren durch Berlin ein – mit Dichterworten, spannenden Stadtgeschichten und Saxophon-Klängen auf der Spree.

Zu unseren Literarischen Schiffstouren können Sie sich morgen und am 9. Juni jeweils von 10 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 26009-689 anmelden. Die Termine und Einzelheiten erfahren Sie morgen auf der ersten Sonderseite zur Serie.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar