Berlin : DAS ZWEI-HÄUSER-KONZEPT

Ab dem Jahr 2009 erhält die Staatsbibliothek zu Berlin Unter den Linden nach und nach verschiedene Neubauten. Parallel läuft die Generalsanierung des Gebäudes am Potsdamer Platz bis 2011/2012. Investiert werden rund 500 Millionen Euro.

UNTER DEN LINDEN 8

Das Haus entwickelt sich zur historischen Forschungsbibliothek. Hier wird der Altbestand bis 1945 aufbewahrt. Der im künftigen Lesesaal (Eröffnung 2009) und im Informationszentrum aufgestellte Freihandbestand widmet sich der Literatur der Vormoderne, deren Abschluss die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert markiert. Nach der Generalsanierung werden hier die Sonderabteilungen für Handschriften, Musik, Karten, Kinder- und Jugendbücher sowie Zeitungen konzentriert.

POTSDAMER STRASSE 33

Das Haus wird die Forschungsbibliothek der Moderne. Während in den Magazinen der moderne Bestand mit Erscheinungsjahr ab 1946 weiter ausgebaut wird, bietet der Allgemeine Lesesaal künftig Literatur von Moderne bis Gegenwart. Die regionalspezifischen Sonderabteilungen für Literatur und andere Materialien aus Osteuropa, Ostasien und dem Orient bleiben dort. cvl

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben