Berlin : Das Zweite feiert besser In zentraler Lage

ZDF-Sommertreff vor der Alten Nationalgalerie

-

Rund 3500 Gäste hatten zugesagt: Der ZDFSommertreff, der am Mittwoch stattfand, gehört inzwischen zu den größten gesellschaftlichen Ereignissen in der Ferienzeit. Es stand auf der Agenda von Politikern wie Angela Merkel , Brigitte Zypries , Christina Weiss und Hans Eichel ebenso wie auf den Terminplänen von Diplomaten, Managern, Sportlern und Künstlern, die man aus dem Zweiten kennt. Seit 1998 bringt das ZDF seine Frontleute einmal im Jahr mit den Protagonisten des Hauptstadtlebens zusammen. Wer gestern bei dem Ereignis rund um die Alte Nationalgalerie einen Gesprächspartner verpasste, muss nicht traurig sein. Am heutigen Donnerstagabend trifft sich der Wanderzirkus wieder – beim „Stern“-Sommerfest. Bi

Zwar hat die Handelskammer Deutschland – Schweiz ihren Sitz in Zürich, aber in Berlin gab gestern der Schweizer Botschafter in der Bundesrepublik, Werner Baumann , ein Essen zu Ehren des scheidenden Kammer-Geschäftsführers, Mar tin Theurer , und dessen Nachfolgers ab 1. Juli, Ralf Bopp . Mit dabei Werner Gegen bauer als Mitglied des Präsidiums der Kammer sowie Vertreter des Wirtschaftsministeriums und des DIHK, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Seit der Wiedervereinigung ist die Bedeutung der Zürcher Kammer als Beratungsinstanz für den Standort Berlin und für investitionsfreudige Unternehmen aus beiden Ländern deutlich gewachsen, wie auch der Umtrieb in der Botschaft selbst. Deren zentrale Lage hatte die Neue Zürcher Zeitung gestern in einem Text über die künftige Berliner Hauptbahnhofsituation hervorgehoben. Leicht süffisant stellte das Blatt fest, dass in absehbarer Zeit eigentlich nur noch zwei Gruppen auswärtiger Besucher ohne Umsteigen in Berlin zu ihren Zielen kämen: Gäste des Kanzlers und des Schweizer Botschafters. apz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben