Berlin : Dauer-Kauf in der Innenstadt

Am Wochenende öffnen viele Läden zur Langen Shopping-Nacht und zum verkaufsoffenen Sonntag

-

In Berlin gibt es am kommenden Wochenende viel Gelegenheit, außerhalb der normalen Geschäftszeiten einzukaufen. Rund eine halbe Million Besucher erwartet am Sonnabend der Veranstalter der „7. Langen Nacht des Shoppings“ in der CityWest. Außerdem dürfen am Sonntag alle Geschäfte anlässlich der Jugendmesse „You Berlin 2003“ von 12 bis 17 Uhr verkaufen. Der verkaufsoffene Sonntag ist der vierte und letzte in diesem Jahr. 1000 bis 1500 Läden werden sich daran beteiligen. Die Shoppingnacht findet auf Teilen des Kurfürstendamms, der Tauentzienstraße und der Kantstraße statt. 300 Geschäfte nehmen die Umstellung der Uhren auf Winterzeit zum Anlass, bis Mitternacht zu verkaufen – darunter Esprit, Hugendubel, Niketown, Makro-Markt, Peek & Cloppenburg sowie die Läden im Stilwerk, im Europa-Center und im Neuen Kranzler-Eck (außer Karstadt Sport). Auch das Zoo-Aquarium öffnet bis 24 Uhr. Organisator Tommy Erbe spricht von der „größten Demonstration gegen den Ladenschluss“. Das begleitende Straßenfest beginnt schon heute auf dem Breitscheidplatz. Der Tagesspiegel stellt das Programm am Freitag auf Sonderseiten vor. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar